Vom 5. bis 6. April 2019 hatten wir die große Freude, unser erstes Young Professionals Seminar in diesem Jahr am Institute for Manufacturing (IfM), Engineering Department, der University of Cambridge durchführen zu dürfen.

Zwei Tage lang nahmen 26 talentierte und inspirierende junge Menschen aus verschiedenen europäischen Ländern am Young Professionals Seminar von United Europe zum Thema teil: „Human and Artificial Intelligence: Wie werden wir in Zukunft leben und arbeiten?„.

Unter der Leitung von Dr. Thomas Bohné, Senior Research Associate am IfM, arbeiteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in verschiedenen Gruppen an dem Themen: „Humanmonopol: Welche menschlichen Fähigkeiten sollten nicht durch Technik ergänzt werden?„, „Übermenschen“: Wie könnten intelligente Exoskelette manuelle Arbeit unterstützen?„, „Digitale Menschen: Wie können digitale Zwillinge die menschliche Produktivität verbessern?„, „Rationale Entscheidungen: Wie kann die menschliche Entscheidungsfindung im digitalen Bereich unterstützt werden?„, und „Brain-Computer-Schnittstellen: Sollte die Technologie direkt die kognitiven Fähigkeiten steigern?„.

Die beiden intensiven Tagen wurden durch inspirierende Impulsvorträge von Thomas Bohné, Prof. Tim Minshall, Leiter des IfM und Gründungsmitglied des Dr. John C. Taylor Professor für Innovation an der University of Cambridge, Dr. Karina Vold, Philosophin und Politikwissenschaftlerin am Leverhulme Centre for the Future of Intellingence, Cambridge, dem Philosophen und SPD-Kandidaten für die Europawahlen, Korbinian Rüger und dem selbstständigen KI-Künstler Jake Elwes, Oxford, eingeleitet.

Eine detaillierte Zusammenfassung des Seminars folgt in Kürze!

Wir danken Prof. Tim Minshall, Dr. Thomas Bohné, ihrem Team und dem IfM für die Betreuung und für die großartige Unterstützung!

X