november, 2022

202203nov17:0020:45Panel-Diskussion: Energiesicherheit – Wie kann der europäische Energiemarkt neu aufgestellt werden?17:00 - 20:45

Event Details

United Europe veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Haus der Europäischen Union in Wien und dem  Senat der Wirtschaft (Österreich) zwei Paneldiskussionen zu dem Thema „Energiesicherheit – Wie kann der europäische Energiemarkt neu aufgestellt werden?“

17.30 – 18.30 Uhr: Die Abhängigkeit vom russischen Gas: Bestandsaufnahme und Ausblick
18:45 – 19.45 Uhr: Europas zukünftige Energieperspektiven

Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine hat für die Europäer vieles verändert. Preise steigen exorbitant, die Energiesicherheit ist nicht gewährleistet. Russland setzt den Gashandel bewusst als Waffe ein, um Unsicherheit zu verbreiten und den europäischen Markt zu destabilisieren.

Um die Energiesicherheit in der EU zu erhöhen, arbeitet die Europäische Kommission an einem koordinierten Ansatz, dem REPowerEU-Plan, der u. a. dafür sorgen soll, dass die Gasreserven vor der Wintersaison aufgefüllt sind. Doch reicht das aus? Österreich bezieht 80 % seines Erdgases aus Russland – eine extrem hohe Abhängigkeit, die nur langsam durch Diversifizierung abgebaut werden kann. Laut einem Bericht der österreichischen Energieagentur könnte Österreich innerhalb von fünf Jahren auf russische Erdgasimporte verzichten, indem es die Effizienz steigert (SMART GRID, dezentrale Systeme (Photovoltaik), Energieeinsparungen, Diversifizierung der Versorgung und Produktion synthetischer Brennstoffe).

Welche konkreten Pläne gibt es hier, wie will Österreich den Energiesektor umstellen? Was muss geschehen, damit Energiesicherheit zu einer europäischen Angelegenheit wird? Wie kann Europa die Energiewende effektiv und nachhaltig bewältigen, ohne von den europäischen Klimazielen abzuweichen?

Fragen, die wir mit unseren Gästen diskutieren wollen. Nach der Begrüßung und einer Keynote von dem Leiter der EU-Repräsentanz Prof. Dr. Martin Selmayr und den Grußworten von Günther H. Oettinger (Präsident United Europe) und Hans Harrer (Präsident Senat der Wirtschaft, Österreich) wird Prof. Dr. Alan Riley (Senior Fellow beim Atlantic Council) die beiden Panel moderieren.

Im Anschluss wird es bei einem Flying Buffet die Möglichkeit für weitere Diskussionen und Networking geben.

Sollten Sie teilnehmen wollen, melden Sie sich bitte per E-Mail unter an.

Time

(Thursday) 17:00 - 20:45