may, 2022

202206may09:3010:30KOOPERATION mit dem St. Gallen Forum: Ein neuer Generationenvertrag: Herausforderungen für Politik und Wirtschaft mit Friedrich Merz09:30 - 10:30

Event Details

Nach mehr als fünf Jahrzehnten ist das St. Gallen Symposium heute die weltweit bedeutendste Plattform für den generationenübergreifenden Dialog. Das 51. St. Gallen Symposium beschäftigt sich mit aktuellen Dilemmata und neuen, wirkungsvollen Modellen der Zusammenarbeit. Wie sollten wir bei der Bewältigung unserer dringendsten Herausforderungen ein Gleichgewicht zwischen Unabhängigkeit und gegenseitiger Abhängigkeit finden? Und welche Fähigkeiten, Werte und Rahmenbedingungen sind erforderlich, um effektiver zusammenzuarbeiten?

Angesichts der Staatsverschuldung in Folge des Ukraine-Krieges, der Corona-Pandemie, der klimatischen Herausforderung und des demografischen Wandels wird immer deutlicher, dass die westlichen Gesellschaften einen neuen Generationenvertrag entwickeln müssen, um ihre Institutionen nachhaltig und generationengerecht zu gestalten.

Friedrich Merz hat in den letzten Jahren immer wieder betont, dass ein neuer Generationenvertrag entwickelt werden muss, um jungen und zukünftigen Generationen keine schwere Hypothek aufzubürden. Das St. Gallen Symposium bietet den idealen Rahmen, um seine Vision eines neuen Generationenvertrages zu skizzieren. Wir freuen uns auf eine anregende Diskussion mit:

Mamphele Ramphele, Co-Präsidentin, Club of Rome
Friedrich Merz, Vorsitzender der CDU
Claudia Plakolm, österreichische Staatssekretärin für die Jugend
Moderator: Prof. Christoph Frei

 

Time

(Friday) 09:30 - 10:30